"Hilmi Sözer ist der ideale Schauspieler für dieses ungewöhnliche Stück mit all seinen Brüchen, Tonfällen, Tempo- und Stimmungswechseln." WAZ, 21.4.2015 

 

 Radikal sein heißt, an die Wurzeln zu gehen: Dieser Abend ist eine Wurzelbehandlung im allerbesten Sinne. Denn etwas ist faul im Staate Deutschland, man muss ihm auf den Zahn fühlen und tiefer graben als gewohnt. 

 

"Hamlet, die Zschäpe und Ich" mit dem Komödianten Hilmi Sözer ist die radikale Befragung einer deutsch-türkischen Biographie: Warum hier und heute noch Hamlet spielen? Gibt es das Land noch? Gibt es die Väter noch? Und schon wird aus Dänemark Deutschland, schon verwandelt sich Ophelia in Beate Zschäpe und der Geist im Untergrund heißt NSU. 

 

Radikal sein heißt, an die Wurzel gehen: Dieser Abend geht auf die Knochen - mal bitterböse, mal kreuzkomisch. Alle dürfen lachen - keiner muss. 

Foto: Mischa Lorenz